Sperr-Müll: AWG

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Downloads

Hauptbereich

Sperr-Müll

Sperr-Müll

Jeder Rest-Abfall, der zu groß für die Rest-Abfall-Tonne ist, ist Sperr-Müll.
Ausnahme: Gegen-Stände aus Holz oder Metall.
Sperr-Müll kann von der Sperr-Müll-Abfuhr abgeholt werden.
Der Sperr-Müll darf nicht länger als 2 Meter und nicht breiter als 1,50 Meter sein.
Er darf nicht schwerer als 50 Kilogramm sein.
Sonst ist er zu schwer zum hoch heben.
Damit Sperr-Müll abgeholt wird, muss man eine Abruf-Karte an die Abfall-Wirtschaft schicken.
Pro Abruf-Karte dürfen höchstens 3 Kubik-Meter angemeldet werden.

Sperr-Müll kann auch auf allen Recycling-Höfen angeliefert werden.
Dann bitte die ausgefüllte Sperr-Müll-Karte mit abgeben.

Es gibt zwei Arten der Abholung:

Den Standard-Service und den Express-Service.
Im Standard-Service wird der Sperr-Müll innerhalb von 4 Wochen nach Eingang der Anmeldung abgeholt.
Im Express-Service wird der Sperr-Müll innerhalb von 3 Werk-Tagen nach Eingang der Anmeldung abgeholt.
Der Express-Service geht schneller, dafür ist er aber teurer.

Das kostet Sperr-Müll

Der Standard-Service kostet 45,- EUR.
Die Anlieferung von Sperr-Müll auf den Entsorgungs-Anlagen kostet ebenfalls 45,- EUR.

Der Express-Service kostet 95,- EUR.
Dies muss bar bezahlt werden, wenn der Sperr-Müll abgeholt wird.

Kunden, die nicht im Landkreis Calw wohnen, müssen einen Zuschlag von 50,- EUR pro Abholung oder Anlieferung von Sperr-Müll bezahlen.

Zum Sperrmüll gehören:

freundlicher Smiley
  • Möbel wie Sofas, Sessel, Polster-Stühle, Bett-Roste
  • Garten-Möbel aus Kunst-Stoff
  • Feder-Betten
  • Großes Kinder-Spielzeug wie Bobby-Cars, Plansch-Becken oder Kinder-Küchen
  • Kinder-Wagen
  • Lampen
  • Matratzen
  • Plastik-Wannen
  • Reise-Taschen oder Koffer
  • Ski, Ski-Stöcke und Ski-Stiefel
  • Sonnen-Schirme
  • Teppiche
  • Agrar-Folie (max. 5 Quadratmeter, klein geschnitten)

Beschränkt sind Gegen-Stände aus Renovierungen.
Hiervon darf man nicht mehr als einen halben Kubikmeter rausstellen.
Dazu gehören

  • Dusch-Wände,
  • Teppiche,
  • große Farb-Eimer mit eingetrockneter Farbe,
  • PVC-Beläge 

Nicht in den Sperrmüll gehören:

trauriger Smiley
  • Furnierte Möbel (Die gehören zum Alt-Holz.)
  • Bettgestelle (Die gehören zum Alt-Holz oder zur Schrott-Abfuhr.)
  • Schränke (Die gehören zum Alt-Holz.)