AWG

Garten-Abfall

Wenn man im Garten die Wiese mäht oder Büsche schneidet oder Unkraut ausreißt, dann nennt man das Garten-Abfall.
Garten-Abfall darf in die braune Bio-Tonne geworfen werden.
Wenn er nicht in die Tonne passt, dann kann man ihn zum Recycling-Hof bringen.

Der Garten-Abfall wird auf dem Recycling-Hof in zwei Arten eingeteilt:

Verholzter Garten-Abfall“ sind Äste und Zweige von Büschen und Bäumen.

Un-Verholzter Garten-Abfall“ ist Gras oder Unkraut oder Blätter (Laub).

Die beiden Arten müssen getrennt auf dem Recycling-Hof abgegeben werden.
Es gibt Höchstmengen, die man abgeben darf.
Bitte fragen Sie uns, bevor sie die Abfälle bringen.

Aus den Ästen und Zweigen werden Holz-Hack-Schnitzel gemacht.
Damit kann man heizen.
Aus dem Gras und Laub wird Kompost gemacht.
Damit kann man düngen.

Adresse und Telefon-Nummer der Abfall-Beratung.

http://www.awg-info.de/index.php?id=327