Garten-Abfall: AWG

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Downloads

Hauptbereich

Garten-Abfall

Garten-Abfall

Wenn man im Garten die Wiese mäht oder Büsche schneidet oder Unkraut ausreißt, dann nennt man das Garten-Abfall.
Garten-Abfall darf in die braune Bio-Tonne geworfen werden.
Wenn er nicht in die Tonne passt, dann kann man ihn zum Recycling-Hof bringen.

Der Garten-Abfall wird auf dem Recycling-Hof in zwei Arten eingeteilt:

Verholzter Garten-Abfall“ sind Äste und Zweige von Büschen und Bäumen.

Un-Verholzter Garten-Abfall“ ist Gras oder Unkraut oder Blätter (Laub).

Die beiden Arten müssen getrennt auf dem Recycling-Hof abgegeben werden.
Es gibt Höchstmengen, die man abgeben darf.
Bitte fragen Sie uns, bevor sie die Abfälle bringen.

Aus den Ästen und Zweigen werden Holz-Hack-Schnitzel gemacht.
Damit kann man heizen.
Aus dem Gras und Laub wird Kompost gemacht.
Damit kann man düngen.

Adresse und Telefon-Nummer der Abfall-Beratung.