AWG

Bio-Abfall

Aus Bio-Abfall wird Kompost gemacht.
Mit Kompost kann man Pflanzen düngen.
Deshalb ist es wichtig, dass Bio-Abfall getrennt von anderen Abfällen gesammelt wird.
Der Bio-Abfall kommt in die braune Tonne.
Die braune Bio-Tonne wird alle 2 Wochen von der Müllabfuhr geleert.
Die Termine stehen im Abfall-Kalender.

Tonnen-Größen

Braune Bio-Tonnen gibt es in 3 verschiedenen Größen:

  • Die 60-Liter Tonne kostet 36,60 EUR für 1 Jahr.
  • Die 120-Liter Tonne kostet 63,60 EUR für 1 Jahr.
  • Die 240-Liter Tonne kostet 95,40 EUR für 1 Jahr.

Das darf in die Bio-Tonne geworfen werden:

freundlicher Smiley
  • Obst-Reste und Gemüse-Reste, zum Beispiel Apfel, Banane, Zitrone, Salat, Blumenkohl
  • Kaffee-Satz mit Kaffee-Filter
  • Tee mit Tee-Beutel
  • Essens-Reste (auch gekochte)
  • Verdorbenes Essen (ohne Verpackung)
  • Eier-Schalen
  • Blumen
  • Garten-Abfälle wie Laub oder Gras (auch Unkraut)
  • Holz-Späne
  • Einwickel-Papier, zum Beispiel Zeitungs- und Küchen-Papier oder Papier-Tüten

Das darf nicht in die Bio-Tonne geworfen werden:

trauriger Smiley
  • Plastik-Tüten (auch keine kompostierbaren)
  • Pflanzen mit Feuerbrand-Befall
  • Verpackungen
  • Straßen-Kehricht, Steine
  • Zigaretten-Kippen,
  • Asche
  • Katzen-Streu oder Vogel-Streu
  • Watte, Binden, Tampons, Taschen-Tücher
  • Tier-Kadaver (tote Tiere)

Adresse und Telefon-Nummer der Abfall-Beratung

http://www.awg-info.de/index.php?id=326&L=0