Bio-Abfall: AWG

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Downloads

Hauptbereich

Bio-Abfall

Bio-Abfall

Aus Bio-Abfall wird Kompost gemacht.
Mit Kompost kann man Pflanzen düngen.
Deshalb ist es wichtig, dass Bio-Abfall getrennt von anderen Abfällen gesammelt wird.
Der Bio-Abfall kommt in die braune Tonne.
Die braune Bio-Tonne wird alle 2 Wochen von der Müllabfuhr geleert.
Die Termine stehen im Abfall-Kalender.

Tonnen-Größen

Braune Bio-Tonnen gibt es in 3 verschiedenen Größen:

  • Die 60-Liter Tonne kostet 36,60 EUR für 1 Jahr.
  • Die 120-Liter Tonne kostet 63,60 EUR für 1 Jahr.
  • Die 240-Liter Tonne kostet 95,40 EUR für 1 Jahr.

Das darf in die Bio-Tonne geworfen werden:

freundlicher Smiley
  • Obst-Reste und Gemüse-Reste, zum Beispiel Apfel, Banane, Zitrone, Salat, Blumenkohl
  • Kaffee-Satz mit Kaffee-Filter
  • Tee mit Tee-Beutel
  • Essens-Reste (auch gekochte)
  • Verdorbenes Essen (ohne Verpackung)
  • Eier-Schalen
  • Blumen
  • Garten-Abfälle wie Laub oder Gras (auch Unkraut)
  • Holz-Späne
  • Einwickel-Papier, zum Beispiel Zeitungs- und Küchen-Papier oder Papier-Tüten

Das darf nicht in die Bio-Tonne geworfen werden:

trauriger Smiley
  • Plastik-Tüten (auch keine kompostierbaren)
  • Pflanzen mit Feuerbrand-Befall
  • Verpackungen
  • Straßen-Kehricht, Steine
  • Zigaretten-Kippen,
  • Asche
  • Katzen-Streu oder Vogel-Streu
  • Watte, Binden, Tampons, Taschen-Tücher
  • Tier-Kadaver (tote Tiere)

Adresse und Telefon-Nummer der Abfall-Beratung